Freitag, 29. Oktober 2010

Schwarz

Ich frage mich wann dieser innere Schmerz aufhört...
Ich versuche immer meinen Freundinnen zu helfen. Ich versuche damit zu verdrängen wie ich Fühle, denn wenn sie glücklich sind ist es nicht mehr irgendein Wort. Dann weiß ich dass es existiert.
Irgendwie will ich einen Freund aber ich hab angst davor mich noch einmal zu verlieben. Ich glaube ich bin ein Mensch der gerne Risiken eingeht aber auch solche Menschen haben Angst.
Meine Therapeutin hat mir letztes mal gesagt dass sie glaubt dass ich in meinem Leben noch nie entspannt und glücklich war. Immer gab es irgendwas dass mich belastet hat. Und jetzt kürzlich erst dass meine Mutter immer sagte sie wolle sich umbringen. Sie hat es nicht getan. Aber täglich habe ich in angst gelebt, dass wenn ich nach hause komme meine Mutter tot da liegt. Wie die Leute in meinem Buch, die sich umbringen.
In meinem Träumen sterbe immer entweder ich oder andere Leute. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Es hat mir meine Angst vor dem Tod genommen...Ich glaube die letzte Therapie stunde hat mir sehr viel gebracht. Seitdem bin ich zwar wieder sehr deprimiert aber das bedeutet dann wohl das ich in mein inneres immer weiter eindringe um den Schmerz zu besiegen...

Kommentare:

  1. Ninn, du bist die Beste. ilu :*
    Ps. Wie heißt dein Monster?
    Meins heißt HIMBEERKEKZ *hihi*

    AntwortenLöschen
  2. Meins heißt MUSIC^^
    Du auch ilu2 :* <3

    AntwortenLöschen
  3. dein hamster sagt: Strawberry hat Angst vor Vampiren^^

    AntwortenLöschen