Mittwoch, 15. September 2010

Von wegen Glück...

Meine Mutter erzählt mir die ganze Zeit ich würde sie unter Druck setzen und sie will sich umbringen.
Ich halte das nicht mehr aus. Ich freue mich jeden Tag in die Schule zu gehen und am meisten freue ich mich wenn sie bis 17:10 geht. Ich kann das nicht mehr. Wenn ich zu hause bin erscheint mich die Atmosphäre hier umzubringen und meinen Therapeuten krieg ich ja erst am Montag. Jeden verdammten Tag wenn ich aufstehe wünsche ich mir es ist mein letzter auf dieser Erde. Meine Mutter hat mir gerade gesagt sie kommt nie wieder aus ihrem Bett raus und ich soll aufhören mit ihr zu reden.

Kommentare:

  1. Ist deine Mutter mit ihren Depressionen in Behandlung? Wenn nicht, such möglichst schnell jemanden, mit dem du reden kannst (Oma, Tante...?), der dafür sorgt, dass deine Mum zum Arzt kommt! Ist dir bekannt, dass Kliniken auch ein Not-Interventionsprogramm haben für Fälle wie deine Mutter? Wie gesagt, such dir möglichst einen Erwachsenen, der dir beisteht. Du hast genug eigene Probleme - wer kümmert sich um dich, wenn deine Mutter so krank ist? Ich bin jetzt ein paar Tage weg und werde fast keine Blogs lesen, aber falls du möchtest, kannst du mir gerne mailen. Alles Gute bis dahin!

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt doch bestimmt auch an deiner Schule einen Therapeuten. Da kann man eigentlich einfach hin gehen und die helfen dir dann auch mit deiner Mutter. Wenn du einfach nur wen zum reden brauchst, kannst du auch beim Sorgentelefon (0800 201 440)oder der NummergegenKummer (0800 111 0 333) anrufen, ist ja umsonst und die sind 24 Stunden zu erreichen. Ich habe da selbst auch schon Mal angerufen.

    AntwortenLöschen
  3. Danke <3
    An meiner Schule gibt es leider keinen Therapeuten. Sie hat sich netterweise nichts angetan und ist am nächsten Tag zum artzt gegangen.

    AntwortenLöschen
  4. Würde da trotzdem mal was unternehmen. Es ist ja nicht das erste Mal, dass sie so etwas sagt. Es scheint dir auch ganz und gar nicht gut zu tun.

    AntwortenLöschen